Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel
Danke für die Verwendung von „Daily23“. „Daily23“ ist ein Produkt von 

Nikolaus Koller
Radelmayergasse 6, 1190, Wien

nachfolgend auch Betreiber genannt.

Durch die Verwendung von „Daily23“ erklären Sie sich mit diesen AGB einverstanden. Sollten Sie hierzu Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail an: admin@daily23.com.

Die „Daily23“ Smartphone-App-Nutzer werden nachfolgend als Nutzer bezeichnet.
Die „Daily23“ Smartphone-App-Trainer werden nachfolgend als Trainer bezeichnet. Ein Trainer ist ein Nutzer, mit erweiterten Möglichkeiten.
Die Smartphone-App (nachfolgend: „Daily23“) ist an alle Personen gerichtet.

1. Leistungen von Daily23
Daily23 ist eine Smartphone-App, über die Nutzer Kurse und Trainer im Freizeitbereich, wie Sport, Wellness und zur Persönlichkeitsentwicklung finden und verwalten können. Daily23 bietet lediglich die Platform als Möglichkeit für Trainer und Nutzer zueinander zu finden. Verträge zwischen Kunden und Trainern werden ausschließlich zwischen Kunde/ Nutzer und Trainer geschlossen. Daily23 selbst bietet keine Kurse oder Trainer an. Alle Trainer sind selbstständig und unabhängig von Daily23 als Trainer tätig

Ein Trainer kann seine Leistungen und Kursangebote in Daily23 einstellen. Der Trainer kann den Zugang zum Kurs für den Nutzer steuern. Um Kurse und Leistungen in Daily23 anzubieten, muss der Trainer einen “Plan” wählen. Mehr dazu unter Kosten
Zum Erfüllen der Leistungen, ist es notwendig, dass die Nutzer und Trainer Push-Notifications auf ihrem Gerät aktivieren um auf Änderungen bei Kursen oder Anfragen hinzuweisen.
Die vorstehend genannten Leistungen sind abschließend. Darüber hinaus sind wir nicht zu weiteren Leistungen verpflichtet, insbesondere nicht zur Erbringung von Installations-, Anpassungs-, Programmier-, Beratungs- und Schulungsleistungen.

2. Änderung und Beendigung der Leistung
(1) Daily23 behält sich das Recht vor, die Leistungen jederzeit in einer dem Nutzer und Kunden zumutbaren Art und Weise zu ändern, z.B. um diese weiter zu entwickeln und qualitativ zu verbessern.
(2) Zudem behält sich Daily23 das Recht vor, die Dienste vorübergehend oder endgültig einzustellen, auch ohne die Nutzer und Kunden individuell zu informieren. Tritt dieser Fall ein, wird Daily23 eine diesbezügliche Information für eine Dauer von drei Monaten auf der Homepage http://www.daily23.com bereitstellen.

3. Verfügbarkeit
Der Nutzer hat keinen Anspruch auf eine permanente und ununterbrochene Verfügbarkeit von Daily23. Daily23 ist jedoch bemüht, eine höchstmögliche Verfügbarkeit zu gewährleisten und eventuelle Störungen stets schnellstmöglich zu beheben.

4. Registrierung & Zugangsdaten
(1) Der Nutzer kann sich über Facebook, bei Android zusätzlich über Google, bei iOS zusätzlich über Apple, bei Daily23 anmelden (Angabe von E-Mail-Adresse, und Benutzername des SSO Anbieters), um Nachrichten der zugefügten Unternehmen per E-Mail zu erhalten.
Wird eine Registrierungen auf Apple mit Apple Login durchgeführt, kann dieser Account nicht zu Android übernommen werden.
Wird eine Registrierungen auf Android mit Google Login durchgeführt, kann dieser Account nicht zu Apple übernommen werden.
(2) Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten und sein Passwort geheim zu halten und vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. Der Kunde hat uns bei Verlust der Zugangsdaten, des Passwortes oder bei Verdacht der missbräuchlichen Nutzung dieser Daten unverzüglich zu unterrichten. Im Übrigen sind wir berechtigt, bei Missbrauch den Zugang zum Kundenkonto zu sperren. Der Kunde haftet bei von ihm zu vertretendem Missbrauch.

4.1 Registrierung Trainer
(1) Ein Trainer ist ein Nutzer mit unternehmerischen Interesse. Das Registrieren als Trainer in Daily23 richtet sich ausschließlich an Unternehmer und Selbstständige bzw. an Nutzer mit der Absicht unternehmerisch tätig zu sein. Die Registrierung als Trainer für private Zwecke ist ausdrücklich untersagt. Eine Registrierung als Trainer ist ausdrücklich mit den Worten “Business starten”, “Mein Business starten” oder ähnlichem eindeutigen Hinweis auf das Anbieten von unternehmerischen Absichten möglich.
(2) Die Nutzung von Daily23 Trainer setzt zwingend eine Registrierung voraus. Die Registrierung einer juristischen Person darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden, die namentlich genannt werden muss. Wir können die Annahme von Registrierungen ablehnen, wenn dafür ein sachlicher Grund vorliegt, z.B. unrichtige Angaben gemacht werden oder zu befürchten ist, das Zahlungspflichten voraussichtlich nicht nachkommen wird.
(3) Dem Trainer ist bekannt, dass alle Daten welche er als Trainer in Daily23 zur Verfügung stellt, auf allen Medien von Daily23, wie etwa App, Webseite, Facebook oder Instagram öffentlich gestellt werden.
(4) Ein Trainer bietet seine Kurse und Leistungen immer eigenverantworllich und unabhängig von Dail23 an. Daily23 überprüft zu keiner Zeit die Richtigkeit der Trainerdaten.
(5) Ein Trainer muss Zulassungen und Genehmigungen, welche in seinem Land notwendig sind um sein Leistungen anbieten zu dürfen, besitzen und diese auf Anfrage durch Dail23 oder Nutzern vorweisen können.
(6) Ist eine Beendigung des Business als Trainer via Software (App oder Webseite) nicht möglich, muss der Trainer Daily23 über die angegebenen Kontaktdaten kontaktieren. Eine geeignete Identifizierung der Person und des Businesses ist notwendig. Sowie eine klare Information zum Beenden des Businesses

5. Haftung
(1) Daily23 übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit der Nachrichten und Information, die Nutzer oder Trainer über Daily23 einstellen. Für die Richtigkeit der Inhalte sind ausschließlich die jeweiligen Nutzer verantwortlich.
(2) Daily23 überprüft zu keinem Zeitpunkt die von den Nutzern oder Trainer eingestellten Inhalte auf diskriminierende, beleidigende, unseriöse und sonstige Teile.
(3) Die Nutzung von Daily23 ist von Leistungen Dritter (insbesondere Telekommunikationsanbietern) abhängig. Für diese Verfügbarkeit übernimmt Daily23 keine Haftung.
(4) Der Trainer haftet im vollen Umfang für seine Kurse, Angebote, Leistungen, Auftreten, Verträge mit Nutzern und Richtigkeit der Daten und Genehmigungen. Daily23 übernimmt hierfür keine Haftung.
(5) Daily23 haften für sämtliche sich im Zusammenhang mit diesem Vertrag ergebenden Schäden, gleich aus welchem tatsächlichen oder rechtlichen Grund nur nach Maßgabe der folgenden Vorschriften:
1. Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz haften wir unbeschränkt nach den gesetzlichen Vorschriften
2. Bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit haften wir unbeschränkt nach den gesetzlichen Vorschriften, sofern dies im Rahmen der Nutzung von Daily23 wie in den Leistungen beschrieben ist und nicht außerhalb, wie etwa den Trainerleistungen.
3. Im Übrigen beschränkt sich die Haftung pro Kalenderjahr auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden bis zu einem Gesamtbetrag für alle Schadensfälle pro Kalenderjahr, der 50% der in diesem Kalenderjahr vom Trainer gezahlten Vergütung entspricht. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch für den Fall des Datenverlusts und der Datenverschlechterung.

6. Verantwortlichkeit und verbotene Inhalte
(1) Der Nutzer ist alleine für die von ihm eingestellten Inhalte sowie für die Kommunikation mit anderen (sowohl öffentlich als auch nicht-öffentlich) verantwortlich. Der Nutzer ist verpflichtet, die Rechte und Interessen der anderen Nutzer oder sonstiger Dritter, insbesondere deren Persönlichkeitsrechte, zu wahren.
(2) Der Nutzer verpflichtet sich, auf Daily23 und insbesondere im Chat keine Inhalte einzustellen, die gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen.Verboten sind insbesondere folgende Inhalte:
Inhalte, die gegen gesetzliche Verbote, die guten Sitten und/oder Rechte Dritter (Marken-, Namens-, Urheber-, Datenschutzrechte usw.) verstoßen, sind unzulässig. Dies gilt insbesondere für diskriminierende, sexistische, pornografische, rassistische und zu Gewalt oder zu einer Straftat auffordernde Inhalte, aber auch persönliche Bedrohungen und Beleidigungen.
Unzulässig sind gewerbliche Inhalte, Handy-/Telefonkarten- bzw. Geldgesuche, URLs, Fremdsprachen, Adressen sowie Telefonnummern jeder Art, außer den Nummern/ Urls, die über die möglichen Funktionen eingestellt werden.
Unzulässig sind alle Inhalte, die der Umgehung der oben genannten Beschränkungen dienen. Dies gilt für Nicknamen, für sämtliche Texte, Bilder/Videos, die eingegeben oder hochgeladen werden.
Dabei ist es gleichgültig, ob derartige Inhalte in der Kommunikation mit anderen Nutzern oder auf der Profilseite des Nutzers verbreitet werden. Gleichgültig ist auch, ob sich derartige Inhalte gegen andere Nutzer von Daily23 , gegen Daily23-Mitarbeiter oder gegen sonstige Personen oder Unternehmen richten. Unzulässig sind auch Hyperlinks zu derartigen Inhalten.Die Entscheidung über die Zulässigkeit des Inhalts liegt im Ermessen des Betreibers. Außerdem behält sich der Betreiber vor, die eingesendeten Texte sowie Bilder/Videos zu löschen.Zusätzliche Hinweise für Bilder:Der Betreiber respektiert das geistige Eigentum Dritter, die Integrität der Persönlichkeit sowie die Wahrung der Persönlichkeitssphäre, insbesondere der in den Inhalten dargestellten Personen, und fordert seine Nutzer auf, dies ebenfalls zu tun. Unzulässig im Rahmen des Uploads sind Bilder von nicht bekleideten Personen. Abgebildete Nutzer müssen mindestens Bikini bzw. blickdichte Unterwäsche (es dürfen keine primären und/oder sekundären Geschlechtsmerkmale zu sehen sein) tragen. Bilder, die die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten, insbesondere Bilder, auf denen Exkremente oder Körperflüssigkeiten abgebildet sind oder die Personen mit abnormalen Verhaltensweisen oder Lebensumständen darstellen, sind nicht erlaubt. Außerdem dürfen eingestellte Inhalte nicht gegen gesetzliche Bestimmungen oder die guten Sitten verstoßen. Insbesondere dürfen Inhalte nicht bedrohend, missbräuchlich, rassistisch, gewaltverherrlichend, verleumderisch, belästigend, anstößig, pornografisch, sexistisch oder sonst wie jugendgefährdend sein. Mit Blick auf die Teilnahmeberechtigungen entscheidet der Betreiber allein aufgrund des äußeren Erscheinungsbildes der abgebildeten Person(en) bzw. der abgebildeten Darstellungen oder Dinge über die Veröffentlichung der Bilder. Unzulässige Inhalte werden nicht freigegeben bzw. veröffentlicht, d.h. sie werden gelöscht.
(3) Daily23 wird ausschließlich für Zwecke der Kurs- und Trainersuche im Freizeitbereich Sport, Wellness, Fitness oder Persönlichkeitsentwicklung angeboten. Der Nutzer verpflichtet sich daher:
die Dienste von Daily23 auch nur ausschließlich für diese Zwecke zu nutzen,
keine Inhalte einzustellen, die andere kommerzielle Interessen verfolgen (beispielsweise Spamming),
keine wettbewerbswidrigen Handlungen vorzunehmen oder zu fördern, einschließlich progressiver Kundenwerbung (wie Ketten-, Schneeball- oder Pyramidensysteme),
Daily23 nicht für sonstige belästigende Handlungen gegenüber anderen Nutzern oder Mitarbeitern von Daily23 zu nutzen (z.B. Stalking),
keinen Versuch zu unternehmen, unberechtigten Zugriff auf Daten Dritter zu erlangen oder durch technische Einrichtungen oder sonstige Maßnahmen die Funktion von Daily23 zu beeinträchtigen und
die internen Kommunikationssysteme von Daily23 nicht für vom Empfänger unerwünschte Nachrichten (beispielsweise Spamming), Kettenbriefe o.ä. zu missbrauchen.
Unzulässig sind zudem der Einsatz von Skripten bei der Nutzung von Daily23 und das automatisierte Abrufen von Inhalten auf Daily23.
(4) Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass die von ihm auf der Profilseite oder sonst auf Daily23 eingestellten Inhalte, frei von Viren, Würmern, Trojanern oder sonstigen Programmen sind, die die Funktionsfähigkeit oder den Bestand von Daily23 oder anderen Webseiten gefährden oder beeinträchtigen können.
(5) Der Nutzer ist verpflichtet, vor der Einstellung von Inhalten auf Daily23 sorgfältig zu prüfen, ob die vorstehenden Voraussetzungen erfüllt sind.

7. Nutzung von Inhalten und Rechten Dritter
(1) Dem Nutzer ist bekannt, dass die von ihm eingestellten Inhalte mit Einstellung vervielfältigt und über Daily23 verbreitet und für Dritte öffentlich zugänglich gemacht werden, insbesondere durch die Möglichkeit, diese Inhalte über geeignete Endgeräte (z.B. PC, Notebook, Mobiltelefon, Smartphone, etc.) abzurufen und herunterzuladen. Hierdurch werden Dritten Nutzungs- und Vervielfältigungshandlungen möglich, die vom Nutzer oder vom Betreiber nicht mehr kontrolliert werden können.Dem Nutzer ist ferner bekannt, dass er seine Inhalte auf einer Plattform einstellt, die zu einem späteren Zeitpunkt auch Werbung der unterschiedlichsten Art enthalten kann. Hierzu zählt insbesondere auch verhaltens- und ggf. ortsbasierte Werbung sowie angepasste Werbung. Der Nutzer wird dann die Möglichkeit haben, der Ausspielung von angepasster Werbung durch entsprechende Einstellungen zu widersprechen.Dem Nutzer ist schließlich bekannt, dass seine Inhalte zur Einstellung unter Daily23 technisch aufbereitet werden (z.B. Anpassen des Formats oder Änderung der Auflösung von Bildern).
(2) Der Nutzer trägt die Verantwortung dafür, dass durch das Einstellen seiner Inhalte keine Rechte Dritter, wie insbesondere Persönlichkeitsrechte, Urheber- und Leistungsschutzrechte oder sonstige Rechte, verletzt werden. Der Nutzer ist verpflichtet, vor der Einstellung von Inhalten sorgfältig zu prüfen, ob durch das Einstellen von Inhalten auf Daily23 Rechte Dritter verletzt werden. Der Nutzer ist für die Inhalte vollständig selbst verantwortlich und stellt Daily23 und deren Eigentümer im Falle von Rechtsverletzungen diesbezüglich frei.
(3) Der Betreiber ist für Nutzungshandlungen anderer Nutzer von Daily23 oder sonstiger Dritter nicht verantwortlich.

8. Folgen bei Verstoß gegen Ziffer 6 und 7 dieser AGB, Schadensersatz und Freistellung des Betreibers durch den Nutzer
(1) Dem Nutzer ist bekannt, dass alle Chat-Nachrichten, Bilder sowie einzelne Bestandteile des Profils vom Betreiber zu jeder Zeit überprüft und ggf. zensiert werden.
(2) Liegen tatsächliche Anhaltspunkte vor, die den Verdacht begründen, dass vom Nutzer eingestellte Inhalte (insbesondere auf den Profilseiten und in der öffentlichen Kommunikation mit anderen Nutzern) nicht den Anforderungen in Ziffer 6 dieser AGB genügen oder Rechte Dritter verletzen, ist der Betreiber ohne Weiteres berechtigt:
einzelne Textinhalte oder Profilangaben zu löschen,
vollständige Texte bzw. Chat-Nachrichten, Profilangaben oder Bilder zu löschen,
den Nutzer für einen Tag oder einen Monat zu sperren,
oder den Nutzer dauerhaft (für immer) zu sperren.
Eine Sperrung kann auch in Fällen erfolgen, in denen ein Nutzer wiederholt ungerechtfertigt andere Chatter oder Verstöße im Chat meldet.Bei der Entscheidung über die im Einzelnen zu treffende Maßnahme wird der Betreiber die berechtigten Interessen des Nutzers sowie die Schwere des Verstoßes berücksichtigen. Ungeachtet der Berechtigung, solche Inhalte zu sperren oder zu entfernen, bleibt der Betreiber berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer insgesamt unter den Voraussetzungen der Ziffer 8 dieser AGB zu kündigen und/oder sonstige Ansprüche (insbesondere Schadensersatzansprüche) gegen diesen geltend zu machen. Zudem ist der Betreiber bei Straftaten berechtigt, diese anzuzeigen.
(3) Der Nutzer ist dem Betreiber zum Ersatz der Schäden verpflichtet, die dem Betreiber aus einer Verletzung der Pflichten des Nutzers entstehen, es sei denn, der Nutzer hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten. Der Nutzer stellt den Betreiber insbesondere von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die sich aus einer Verletzung der Pflichten des Nutzers aus diesen AGB ergeben, es sei denn, der Nutzer hat die Pflichtverletzung nicht zu vertreten

9. Kosten, Preise und Kündigung
Das Herunterladen und verwenden der Software als Nutzer ist kostenfrei.

9.1 Trainer
Die Nutzung von Daily23 für Trainer ist kostenpflichtig und wird durch die "Plans" bestimmt.
Die aktuellen Kosten, Preise und Kündigungsfristen sowie Änderungsmöglichkeiten zu den Plans findet der Trainer auf https://www.daily23.com/plans.html.
Wird kein Plan ausgewählt, wird der Trainer bei der Registrierung automatisch einem kostenfreien Plan zugeordnet.
Die Kündung des Plans erfolgt über die Verwaltung der Bezahlmethoden. Google oder Apple In-App-Purchase oder falls vorhanden ein eigenes System von Daily23.

9.2 Kurs- Trainerbuchung
(1) Bei der Buchung von Trainern oder Kursen wird ein kostenpflichtiger Vertrag zwischen dem Nutzer/ Kunden und dem Trainer geschlossen. Daily23 erhält keinen Anteil an den Kosten. Daily23 ist nicht Teil dieses Vertrages.
(2) Der Nutzer ist verpflichtet sich über die Korrektheit der Daten des Trainers, den Leistungen sowie der Berechtigung des Trainers zum Ausübern seiner Tätigkeit zu informieren. Dafür werden Kontaktdaten sowie Webseite oder online Profile des Trainers bereitgestellt.
(3) Der Nutzer kann Buchungsanfragen stellen und verpfichtet sich, bei Annahme zu dem Kurs durch den Trainer, die Kosten zu dem Kurs spätestens zum Kursbeginn an den Trainer zu bezahlen. Bezahlmethoden/ Bezahlmöglichkeiten und abweichende Fristen sind in den Kursen definiert oder werden von den Trainern direkt an den Kunden vor Abschluss des Vertrages kommuniziert.
(4) Bei der Kursanfrage werden die persönlichen Daten von dem Nutzer für den Trainer zugänglich gemacht. Dies erfolgt entweder mit der angegebenen Email Adresse oder direkt in der App.
(5) Kurse fallen unter die zeitgebundenen Freizeitaktivitäten und sind, sofern in dem jeweiligen Land nicht anders bestimmt, vom Rücktrittsrecht ausgeschlossen. Es kann eine gesonderte Vereinbarung mit dem Trainer getroffen werden.
Der Trainer hat die Möglichkeit eigene AGB für seine Kurse zur Verfügung zu stellen. Diese können die hier aufgeführten Punkte unter 9.2 (3) und (5) überschreiben.

10. Anpassung der Vergütung/ Plans
Wir sind berechtigt, die Vergütung während der Laufzeit des Vertrages anzupassen.

11. Verpflichtungen Trainer
(1) Der Trainer ist verpflichtet, auf die Inhalte seiner Kursteilnehmer, wie in den AGB definiert zu achten und ein verletzen dieser Regeln einzugreifen bzw. das Verletzen Daily23 zu melden. Der Trainer hat die Möglichkeit den Nutzer aus dem Kurs zu entfernen.
(2) Der Trainer ist verpflichtet sich um alle steuerlichen Angelegenheiten zu kümmern. Daily23 übernimmt keine Haftung für jegliche Versäumnisse oder Verschuldungen des Trainers diesbezüglich.
(3) Der Trainer verpflichtet sich seine Kunden/ Nutzer über Rechte und Pflichten aufzuklären. Auch Rechte im Bereich des Widerrufes zählen dazu.
(4) Der Trainer verpflichtet sich die Korrektheit der Daten der Nutzeranfragen zu verifizieren und diese gegebenenfalls nachzufordern. Daily23 leitet ausschließlich Informationen weiter und prüft diese nicht auf Korrektheit.
(5) Bietet der Trainer online Kurse, verpflichtet dieser sich den Nutzer den Zugang vorab bereitzustellen, dass der Nutzer rechtzeitig die Möglichkeit hat eventuelle Software einzurichten.
(6) Der Trainer verpflichtet sich den Link zu seiner Datenschutzerklärung dauerhaft einzustellen.
(7) Werden die “Plans” über Google oder Apple’s In-App-Puchase bezahlt, muss der Trainer Google oder Apple über seine unternehmerische Tätigkeit aufklären und, wenn vorhanden, eine Umsatzsteuer Nummer angeben. Daily23 übernimmt keine Haftung für Schäden welche hier durch ein Versäumnis, falsches Handeln oder Unwissenheit entstehen können.
(8) Für den Fall, dass Daily23 für dem Moment von Buchgungsanfragen oder notwendigen Bestätigungen sowie Zahlungsinformationen nicht verfügbar ist, verpflichtet sich der Trainer den Kunden über die von Daily23 bekanntgemachten Medien von dem Kunden wie Telefon oder Email zu kontaktieren.

12. Supportleistungen
Daily23 ist nicht verpflichtet, Supportleistungen zu erbringen:
• bei Fehlern, die auf unzulässigen Änderungen oder Anpassungen der App beruhen;
• für andere Software (insbesondere Fremdsoftware, die auf Kundensystemen eingesetzt wird);
• bei Fehlern, die auf unsachgemäßer oder nicht autorisierter Nutzung der App-Lösung oder auf
Bedienungsfehlern beruhen;
• bei jeglichen Hardwaredefekten;
• in Form von Vor-Ort-Einsätzen von unseren Mitarbeitern
Wir sind berechtigt, solche Leistungen als gesonderte Beauftragung zu behandeln und zu den Nutzungsgebühren für App-Lösungen entsprechend den jeweils gültigen Dienstleistungssätzen in Rechnung zu stellen.

13. Vertragsübernahme
Wir sind berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier 4 Wochen Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der Kunde berechtigt, den Vertrag innerhalb von zwei Wochen nach Anzeige der Vertragsübernahme zu kündigen.

14. Änderungen dieser Geschäftsbedingungen
Die Geltung entgegenstehender oder abweichender Geschäftsbedingungen ist ausgeschlossen, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen oder Leistungen vorbehaltlos annehmen. Wir behalten uns nach Maßgabe der nachfolgenden Bestimmungen das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen zu ändern, sofern diese Änderung unter Berücksichtigung der Interessen von uns für Sie zumutbar ist; dies ist insbesondere der Fall, wenn die Änderung für Sie ohne wesentliche rechtliche oder wirtschaftliche Nachteile ist, z.B. bei Veränderungen im Registrierungsprozess, Änderungen von Kontaktinformationen. Im Übrigen werden wir Sie vor einer Änderung dieser Geschäftsbedingungen mit angemessenem Vorlauf, mindestens jedoch einen Monat vor dem beabsichtigten Inkrafttreten informieren. Die Information erfolgt an die von Ihnen benannte Email- Adresse. Sollten Sie mit einer von uns beabsichtigten Änderung nicht einverstanden sein, haben Sie das Recht, der Änderung innerhalb eines Monats nach Mitteilung zu widersprechen. Wenn Sie fristgerecht widersprechen, sind wir berechtigt, den Vertrag mit einer Frist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats schriftlich zu kündigen.

15. Datenschutz
Der Nutzer stimmt mit der Nutzung von Daily23 explizit der Anwendung der unter https://www.daily23.com/privacy.html veröffentlichen Erläuterungen zum Datenschutz einschließlich der dort beschriebenen Methoden und Verfahren zu.

16. AVV - Auftragsverarbeitung
Der Trainer stimmt mit der Nutzung von Daily23 explizit der Anwendung der unter https://www.daily23.com/agb_avv.html veröffentlichen Erweiterung zur Auftragsverarbeitung einschließlich der dort beschriebenen Methoden und Verfahren zu.

17. Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für Kaufleute, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Wien. Es gilt ausschließlich österreichisches Recht.

18. Schlussbestimmungen
Sofern eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam ist oder wird, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

Download PDF