Jetzt geht es los

Lade dir die App. Melde dich an. Dann kannst du bei den Einstellungen dein Business registrieren. Deine Business-Daten kannst du jederzeit ändern. Du kannst Felder wie die Datenschutzerklärung erstmal leer lassen und es mit der Hilfe hier nachtragen. Solltest das aber machen, bevor du den ersten Kurs erstellst.
Leider bist du in Ländern wie Deutschland und Österreich (andere bitte informieren) dazu verpflichtet eine ladungsfähige Adresse anzugeben. Möchtest du das nicht, suche mal auf Google nach "ladungsfähige Adresse" mieten. Es gibt dazu diverse, auch günstige Angebote. Wie etwa auf Clevver.io. Bitte informiere dich, ob das in deinem Land erlaubt ist oder nicht.
Ja. Da du die Daten von deiner KundIn verarbeitest, musst du angeben, was du damit machst.
Du findest dazu einige Vorlagen im Netz, wie zum Beispiel bei der Wirtschaftskammer Österreich.

Da Daily23 Datenverarbeiter für dich ist, musst du uns auch darin anführen. Den Auftragsdatenverarbeitungsvertrag findest du hier. Bitte bedenke, dass du die Daten von deinem Kunden auch via Email bekommst. Führe diesen am besten auch als Datenverarbeiter an.
Du kannst ganz einfach Google Drive, Dropbox oder einen anderen Dienst nehmen. Erstelle dazu einfach ein PDF, füge es in der jeweiligen Software ein und mach es öffentlich. Dann bekommst du einen Link. Speicher diesen in deinem Daily23 Business-Profil. Bitte überprüfe ob dieser Link funktioniert. Am besten auf einem fremden Computer oder Smartphone!
AGB sind nicht verpflichtent. Kurspreise, Ort und Zeit sind ohnehin klar. Möchtest du aber diverse Dinge regeln, wie etwa ein Rücktrittsrecht, dann kannst du deine eigenen AGB einstellen. In Österreich schließt § 18 FAGG und in Deutschland BGB § 312g das Widerrufsrecht bei Dienstleitsungen im Freizeitbereich mit Zeitbindung aus. Dies wird in den AGB 9.2 angeführt und der Verbraucher darauf aufmerksam gemacht.
Daily23 hat keinen eigenen Streaming Dienst. Du kannst aber Zoom, Google Meet oder was es sonst noch gibt, problemlos einsetzen, indem du einfach den Link zu dem Kurs in dem Chat postest. Vergiss bitte nicht, das rechtzeitig zu machen. Am besten du bereitest deine Teilnehmer schon viel früher darauf vor und sendest zum Beispiel einen "Test-Link" damit jeder sieht, ob bei ihm alles klappt.
Generell werden Kursanfragen nicht limitiert. Möchtest du keine Anfragen zu dem Kurs mehr erhalten, dann kannst du den Kurs im Menü schließen.
Ja nach Plan, hast du ein Limit zum Erstellen von Kursen in einer Bezahlperiode (1 Monat). Einzelkurse und Blockkurse werden zusammen gezählt. Sprich 2 Einzelkurse + 1 Block mit 3 Einheiten ergibt 5 Kurse. Ein Wiederholungsauftrag wird extra gerechnet. Da wird nur der Wiederholungsauftrag und nicht der Kurs gezählt. Sprich wenn du 1 Wiederholungsauftrag in deinem Plan hast, dann kannst du einen aktive laufen lassen. Möchtest du einen weiteren, musst du deinen Plan erhöhen oder den einen Auftrag löschen.
Öffne einen Kurs aus deinem Wiederholungsauftrag. Wähle Menü. Dort Wiederholungsauftrag löschen.
Erstelle möglichst rasch dein Profil. Vergiss nicht gute Fotos von dir und deinem Kurs einzustellen. Du kannst diese jederzeit anpassen. Daily23 macht Werbung, dennoch ist es sinnvoll, wenn du dein Profil selbst auch teilst. Am besten via Facebook und Instagram. Mache auf dich aufmerksam und finde so dauerhaft zuverlässige Teilnehmer.
Die aktuellen Kosten für die Pläne findest du unter 'TrainerIn werden'. Es wird immer einen gratis Plan geben. Wenn du dich für den EarlyBird Plan anmeldest, bleibst du auch darin, außer du wechselst ihn von selbst.

KONTAKT

hello[AT]daily23.com

+43 670 509 7796

Impressum: dipl.-ing. nikolaus koller - hello[AT]daily23.com - +43 670 509 7796 - Radelmayergasse 6, 1190 Wien - USt-IdNr: ATU67014928 - AGB - Datenschutzerklärung

Thanks for images/ photos from www.freepik.com, www.pexels.com and www.unsplash.com